Ästhetik

Im Laufe des Lebens bilden sich durch Sonnenlichteinfluss und aktive Gesichtsbewegungen (z.B. Lachen!) bleibende mimische Falten aus. Zur Verringerung dieser eventuell störenden Falten gibt es unterschiedliche Behandlungsmethoden, je nach betroffener Gesichtsregion. Wir nutzen hierzu ausschließlich hochwertige, wissenschaftlich kontrollierte Produkte, um ein optimales und natürliches Ergebnis zu erzielen. Ein ausführliches Beratungsgepräch steht selbstverständlich vor jeder Behandlung!

Entsprechend Ihren Wünschen stehen Ihnen folgende Therapiemöglichkeiten zur Verfügung:

Botox (Botulinumtoxin/Azzalure®)

Es handelt sich um einen biologischen Eiweißstoff, der aus Bakterien gewonnen wird. Er wird verwendet zur Reduzierung mimischer Falten besonders im oberen Gesichtsbereich („Zornesfalte“, „Krähenfüße“). Durch oberflächliche Einspritzung des stark verdünnten Medikaments werden die Falten geglättet, dieser Effekt hält durchschnittlich 3-6 Monate an. Diese Behandlung kann beliebig oft wiederholt werden.

Hyaloronsäure (Filler/Restylane®)

Dies sind gentechnologisch gewonnene Stoffe, die der körpereigenen Hyaloronsäure sehr ähnlich sind. Durch diese Ähnlichkeit sind sie sehr gut verträglich. Ihre biologische Funktion ist es, Wasser zu binden. Dadurch sind die Hyaloronsäuren ideal zum Volumenaufbau im Gesicht. Vor der Behandlung wird eine schmerzlindernde Creme aufgetragen. Der Filler wird mit feinsten Kanülen in die obersten Hautschichten eingespritzt. Die Gesichtsfalten vor allem in der unteren Gesichtshälfte werden gemildert und die Haut erhält ein frisches Aussehen.

Fraxellaser (Fraktionierte Lasertherapie)

Hierbei werden Hauterneuerung und Straffung der Haut durch feinste Laserimpulse des Erbium-YAG-Lasers erzielt. Eingesetzt wird sie zur Faltenreduktion und Narbenbehandlung, z.B. Aknenarben. Weitergehende Informationen zu dieser Behandlung finden Sie unter dem Punkt „Laser“.
Dies sind gentechnologisch gewonnene Stoffe, die der körpereigenen Hyaloronsäure sehr ähnlich sind. Durch diese Ähnlichkeit sind sie sehr gut verträglich. Ihre biologische Funktion ist es, Wasser zu binden. Dadurch sind die Hyaloronsäuren ideal zum Volumenaufbau im Gesicht. Vor der Behandlung wird eine schmerzlindernde Creme aufgetragen. Der Filler wird mit feinsten Kanülen in die obersten Hautschichten eingespritzt. Die Gesichtsfalten vor allem in der unteren Gesichtshälfte werden gemildert und die Haut erhält ein frisches Aussehen.